Veröffentlicht in Rund ums Unterrichten, Technisches

Wortwolken

Eine Wortwolke lässt sich als „eine grafische Darstellung von Schlüsselwörtern zu einem Thema“ bezeichnen (Ende: 2014). Ein Programm filtert die wichtigsten Begriffe eines Textes heraus und generiert damit eine „Wolke aus Wörtern“. Je häufiger ein Begriff in dem eingegebenen Text vorkommt, desto größer wird dieses angezeigt. Wie man in der Abbildung unten erkennen kann, kommen die Ausdrücke „Umweltverschmutzung“, „Menschen“, „Arten“ und „Umweltbelastung“ mit am häufigsten im Beispieltext vor. Natürlich müssen nicht sämtliche Wörter in der Wolke integriert werden, sondern im Nachhinein kann man mithilfe eines Tools die Wortliste noch bearbeiten. Auch die Form muss nicht zwangsläufig eine Wolke sein. In diesem Beispiel habe ich die kostenfreie Internetseite wordclouds.com verwendet, wo Nutzer aus einer Vielzahl von Darstellungsmöglichkeiten wählen und auch Schriftarten und Farben selbst bestimmen können.

Wie lässt sich nun dieses Tool im Unterricht anwenden? Oft lesen die Lernenden Online-Artikel als Hausaufgabe oder aus eigenem Interesse, die in der nächsten Stunde besprochen und diskutiert werden sollen. Eine Möglichkeit sieht die Autorin Karin Ende darin, dass die Lernenden aus einem vorgegebenen oder frei gewählten Artikel eine Wortwolke generieren, die fünf häufigsten Begriffe klären und dann in der kommenden Lektion vorstellen.

Eine Alternative wäre noch, dass die Lehrkraft eine Wortwolke vorgibt und man durch diese Begriffe ins Gespräch kommt. In dem Beispiel mit der Umweltverschmutzung könnte man dementsprechend über das Thema diskutieren und dabei so viele Ausdrücke wie möglich aus der Wolke verwenden. Hier ist es wichtig, dass die Lehrkraft vor der Sitzung sicherstellt, dass nur wirklich relevante und auf den*die Lernende abgestimmte Begriffe angezeigt werden. Abschließend könnte der*die Lernende als Hausaufgabe einen Text zum Thema schreiben und dabei eine festgelegte Anzahl an Wörtern nutzen. Somit wird der neu erworbene Wortschatz noch wiederholt und gefestigt, sowie das Verfassen von Texten geübt.

wortwolke umweltverschmutzung wikipediaeintrag
Wortwolke aus einem Wikipediaeintrag zum Thema „Umweltverschmutzung“

Quelle:

Ende, Karin (2014): Motivation durch digitale Medien im Unterricht? Aber ja! In: Fremdsprache Deutsch 51. S. 45.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s